Conspectus wird 12 Jahre alt!

Etwa ein Dutzend Jahre ist es her, als sich eine Handvoll Studenten fand, die ein Hobby teilten: das Fotografieren. Fortan traf man sich zunächst mehr oder weniger regelmäßig in verschiedenen Kneipen der sich noch entwicklenden halleschen Kulturlandschaft. Wenig später bezog der Photoclub, der sich zunächst “Universitärer Photoclub Conspectus” nannte, einen ausreichend großen Raum im Studentenwohnheim am Hohen Weg, wo er auch heute noch seinen Sitz hat. Von Beginn an erfuhr der Photoclub eine großzügige finanzielle Förderung vonseiten des Studentenwerks Halle, auch heute noch “spendabler Schirmherr”, mit dessen Hilfe eine professionelle fachliche Leitung und eine solide technische Ausrüstung des Photoclubs möglich wurde. Mit der wachsenden Mitgliederzahl entstand auch eine festere Struktur inerhalb des Photoclubs, der nun als nicht eingetragener Verein einen Vorstand wählte und verstärkt mit seinen Arbeiten an die Öffentlichkeit trat. Das Ergebnis waren u.a. die Jahresausstellungen in der Mensa Harz, die bis heute regelmäßig ein jährliches “Best of” der Fotos der Conspectus-Mitglieder präsentieren. In den Jahren 2003 und 2006 wirkte der Studentische Photoclub Conspectus federführend an der Realisierung des “Fotowettbewerbs der Partneruniversitäten Halle – Leipzig – Jena” mit, wiederum in enger Zusammenarbeit mit dem Studentenwerk und finanziell gefördert durch den StuRa der MLU sowie weiterer Sponsoren aus Kultur und Wirtschaft.*

12 Jahre Studentischer Photoclub Conspectus – das war Anlass genug für besondere Projekte. So entstand in den vergangenenzehn Monaten der Fotokalender >in szene 2010< , der in ungewöhnlicher Perspektive das Studentenleben in Halle widerspiegelt. Leitidee der 13 Fotos war das Semesterthema “Inszenierte Fotografie”. Ermöglicht wurde auch dieses Projekt nur durch das Studentenwerk. So wird der Kalender in den kommenden Tagen und Wochen auch als Willkommensgeschenk an sämtliche Neumieter der hallschen Studentenwohnheime verteilt.

Ein weiteres außergewöhnliches Projekt ist eine Sonderausstellung, die unter dem Titel “Conspectus – Retrospective” die letzten fünf Jahre des Studentischen Photoclubs Conspectus Revue passieren lässt. So haben die Mitglieder das Fotoarchiv der vergangenen fünf Jahre durchgrast und eine Komposition zusammengestellt, die sowohl das breite Spektrum der Fotoarbeiten als auch die künstlerische Entwicklung widerspiegeln soll. Das Ergebnis ist eine Auswahl von ca. 50 Fotos, die in den kommenden Monaten in der Mensa Harz zu sehen sein wird.

*Seit 2008 hat der Fotowettbewerb ein neues Format und bindet als “Fotowettbewerb der Studentenwerke” weit mehr Studenten in den Teilnehmerkreis ein. Alle zwei Jahre wird er nun abwechselnd von den beteiligten Studentenwerken in Ostdeutschland organisiert.